Kepler-Gymnasium Pforzheim

MoodleWiki

Sie befinden sich hier: 

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern der Klassen 8, 9 und 10,

im Juli kommt es zu einem kurzen Besuch von 28 Schülerinnen und Schülern aus dem Reich der Mitte in Pforzheim. Das Kepler-Gymnasium möchte diese chinesischen Schüler aufnehmen, weil uns seit Jahren eine enge Freundschaft mit China verbindet und ein solcher Besuch aus Fernost eine große Chance ist, eine fremde Kultur kennenzulernen. China ist inzwischen eine Weltmacht, deren Bedeutung in Zukunft zunehmen wird.

Und der Aufwand für alle Beteiligten ist relativ gering: Die chinesischen Gäste werden am Montag dem 8.7. morgens am Kepler-Gymnasium ankommen. Sie werden den Vormittag gemeinsam mit ihren Gastgebern in der Schule verbringen. Danach werden die Chinesen mit ihren Partnern in der Kepler-Cafeteria zu Mittag essen (die Kosten für das chinesische Essen tragen die Chinesen) und direkt im Anschluss an die Schule mit ihren deutschen Partnern einen Ausflug in der Region Pforzheim unternehmen.

Am frühen Abend werden beide gemeinsam in die Gastfamilien zurückkehren um mit Ihnen gemeinsam Abend zu essen und bei Ihnen übernachten.

Am Morgen des 9.7. werden die Gäste bereits mit dem Bus weiterfahren und Pforzheim verlassen.

Sie sehen, dass Ihnen nur sehr geringe Kosten entstehen.

Um einen chinesischen Gast aufzunehmen ist es auch absolut NICHT notwendig, ein ganzes Haus mit Garten vorweisen zu können. Die chinesischen Gäste möchten das echte Deutschland kennenlernen und praktisch alle Wohnungen in Deutschland wirken überaus geräumig für Mitglieder der chinesischen Mittelschicht.

Um notentechnische Bedenken auszuräumen: Die Notenfindung wird an diesem späten Zeitpunkt des Schuljahres in den allermeisten Fällen abgeschlossen sein,

Die chinesischen Schüler sprechen englisch.

Wir verstehen diesen Besuch als große Chance – wie viele Schüler in Deutschland können von sich behaupten, Gäste aus China bei sich aufgenommen haben? – und der Aufwand für uns alle hält sich in sehr überschaubaren Grenzen.

Wir freuen uns, wenn Sie einen chinesischen Gast bei sich aufnehmen möchten!

Bernhard Fink von Rabenhorst

“ ——————————————————————————————————————–

Wir möchten im Juli eine chinesische Schülerin / einen chinesischen Schüler für eine Nacht aufnehmen!

Name Gastgeber/in: __________________________ Klasse: _____

Unterschrift der Eltern: _________________________________________

Download der Information als PDF