MoodleWiki

Die Kepler forscht-AG gewinnt den Helmut-Fischer-Preis

Die Kepler forscht-AG gewinnt den Helmut-Fischer-Preis als Teil des JFZ Schwarzwald-Schönbuch

München / Pforzheim

Am Montag, dem 14.10.2019, wurde das Jugendforschungszentrum Schwarzwald-Schönbuch e.V. mit dem Helmut-Fischer-Preis für Wissenschaftskommunikation des Deutschen Museums in München ausgezeichnet.

Die Kepler forscht-AG, welche in Form einer Kooperation auch zum Jugendforschungszentrum gehört, war somit ebenfalls bei der Verleihung des Preises anwesend, welcher vom Preisstifter Herrn Helmut Fischer und dem Generaldirektor des Deutschen Museums, Herrn Prof. Dr. Wolfgang M. Heckl überreicht wurde.

Neben spannenden Programmpunkten, bei denen Schüler des JFZ ihre Projekte vorstellten, trug unser Kepler-Jungforscher Leo G. ein von ihm eigens verfasstes Gedicht mit dem Titel „Forschen“ vor, welches im Auditorium großen Anklang fand (Link zum Gedicht).

Der gesamte Tag am Deutschen Museum war für die Kepler-Gruppe mit ihrem Leiter Christian Wolf ein großartiges Erlebnis. Er begann mit einer Demonstration der Funktionsweise eines modernen Raster-Elektronenmikroskops und einem Durchgang durch die Highlights der Mikroskopiegeschichte. So konnten die Schüler durch den Nachbau eines Leeuwenhoek-Mikroskops einen Floh betrachten, als auch mittels Raster-Elektronenmikroskopie die Feinstrukturen von Algen oder Bärtierchen im Nanometerbereich bestaunen.

Spektakulär war die berühmte Vorführung der Hochspannungsanlage mit künstlich erzeugtem Blitz und Donner, Wechselspannung bis zu 300.000 Volt sowie Experimenten mit Impulsspannungen, die einen Scheitelwert von fast einer Million Volt in zwei Millionstel Sekunden erreichen und damit Blitzeinschläge bis 1.000 Ampere Entladungsstrom simulieren. Ein Mitarbeiter des Deutschen Museums stieg in den Faraday’schen Käfig und wurde einem Blitzausschlag ausgesetzt. Natürlich blieb er dabei, abgeschirmt durch den Käfig, völlig unbeschadet.

Die Schüler und Betreuer wurden somit nicht nur für ihre Forschertätigkeit ausgezeichnet, sondern bekamen auch einen beeindruckenden Einblick in die Welt der Naturwissenschaft.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich beim JFZ, dem Deutschen Museum München und insbesondere auch bei der Helmut-Fischer-Stiftung für diese Ehre.

Link zum Zeitungsartikel „Schlaue Pläne für die Goldstadt“ (PZ 30.10.2019)

Wolf